Video

Internationale Perspektiven der Elektromobilität in Unternehmen

Internationale Perspektiven der Elektromobilität in Unternehmen 2048 1024 Compan-e

Elektromobilität ist ein zentrales Element auf dem Weg hin zu einem klimaneutralen Verkehrssektor und spielt daher auch im Rahmen der nächsten UN-Klimaschutzkonferenz (COP26) unter britischer Schirmherrschaft eine bedeutende Rolle. Unternehmen können mit ihren großen Fuhrparks Einfluss auf den Fahrzeugmarkt nehmen und somit wichtige Impulse für die Entwicklung der Elektromobilität und die Verkehrswende geben.

Das Webinar des Projekts compan-e vom 6. Mai 2020 informiert über internationale Erfahrungen und Beispiele von Unternehmen, die auf Elektromobilität umstellen. Christian Hochfeld, Direktor der Agora Verkehrswende, führt durch die Veranstaltung. Die Präsentationen kommen von:

  • Sandra Roling und Veronika Hofmann, beide von The Climate Group: „EV100: Unternehmen als Vorreiter der Elektromobilität“ (Deutsch)
  • Tomas Björnsson, Vice President E-mobility, Vattenfall: „Fossil Free Driving Within One Generation” (Englisch)
  • Olaf Schulze, Director of Energy Management, Metro: „Mobility Concept Metro” (Deutsch)

EV100 ist eine globale Initiative der internationalen Nichtregierungsorganisation The Climate Group, in der sich zukunftsorientierte Unternehmen zusammengeschlossen haben, um den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen. Rund 70 namhafte Firmen wie Deutsche Post DHL, Ingka Group (IKEA), HP Inc. und Vattenfall wollen die Umstellung bis 2030 erreichen und haben bereits über 80.000 elektrische Fahrzeuge auf die Straße gebracht. Der Fortschrittsbericht 2020 der Initiative enthält wertvolle Daten zu den Ergebnissen und Erfahrungen der beteiligten Unternehmen.

Die Britische Regierung ist seit 2019 internationaler Botschafter der EV100-Initiative. Als Vertreterin der Britischen Regierung sprach deshalb Stephanie Edwards, Head of Sector Strategy for International Climate Change, Department for Business Energy and Industrial Strategy, zu Beginn des Webinars ein Grußwort.

Neben den Referentinnen und Referenten nahmen rund 50 Personen am Webinar teil, hauptsächlich Vertreter und Vertreterinnen von Unternehmen mit größeren Fuhrparks. Das Webinar fand überwiegend auf Deutsch statt, mit einzelnen Passagen auf Englisch. Der Präsentationsblock dauert etwa 40 Minuten. Die abschließende Runde mit Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist nicht dokumentiert.

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, können über Ihren Browser Informationen von bestimmten Diensten gespeichert werden, in der Regel in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Es ist zu beachten, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienste beeinträchtigen kann.

Klicken Sie, um Google Fonts zu aktivieren/deaktivieren.
Klicken Sie hier, um Videoeinbettungen zu aktivieren/deaktivieren.
Unsere Website verwendet Cookies, hauptsächlich von Drittanbietern. Wählen Sie Ihre Datenschutzpräferenzen und/oder stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.